Jan 21 2018

Smartwatch ist Top-Zukunftstrend für Uhrenbranche

Werner Pietsch

Jeder zweite deutsche Verbraucher zählt smarte Chronometer zu den wichtigsten Zukunftstrends der Uhrenbranche. Was die Funktionen angeht werden die High-Tech-Uhren allerdings noch sehr differenziert bewertet: So finden knapp 60 Prozent eine Smartwatch als Alarmgeber positiv, um beispielsweise älteren Menschen im Alltag Sicherheit zu geben. Lesen Sie weiter


Jan 11 2009

Highlights Inhorgenta Europe 2009

Werner Pietsch

inhorgenta europe lockt Uhrenmanufakturen
inhorgenta_europe_20091
„Neben den großen und bekannten Luxus-Marken gibt es in Deutschland auch eine sehr renommierte Gilde kleinerer Uhrenmanufakturen“, erläutert Armin Wittmann, Projektleiter der inhorgenta europe. „Ihnen wollen wir die Möglichkeit geben, sich neben den großen Namen der Branche fachgerecht zu präsentieren.“ Angesiedelt ist die neue Plattform, wie das klassische Uhren-Angebot der inhorgenta europe, in der Uhrenhalle A1.

Starkes Sprungbrett für kleine Manufakturen
Gerade bei kleineren Uhrenmanufakturen, so Armin Wittmann, scheiterte die Anmietung eines regulären Messestands bisher oft am Aufwand. Mit dem „Forum Deutscher Zeitgeist“ soll sich das jetzt ändern: „Durch die Vitrinenpräsentation auf einem gemeinsamen Forum ergeben sich neue Darstellungsmöglichkeiten auf der Messe. Jede Uhrenmanufaktur soll die Möglichkeit haben, auf die inhorgenta europe zu kommen“. Die Konzeptfläche wird ähnlich wie das Nachwuchsforum „Brand New – New Brand“ in der Designschmuckhalle C2 gestaltet: Offen, einladend und mit viel Platz zum Flanieren. Fachbesucher können sich hier in aufwändig gestalteten Vitrinen sowie direkt an den Ständen von der Vielfalt der modernen deutschen Uhrmacherkunst überzeugen und in den direkten Dialog mit den Herstellern treten. Auch Live-Demonstrationen des Präzisionshandwerks durch Uhrmacher sind im „Forum Deutscher Zeitgeist“ geplant.

Neue Käuferschichten aus Osteuropa
Die Halle A1 der inhorgenta europe ist eine der wichtigsten Plattformen für den Uhrenmarkt in Europa. Unter den Ausstellern befinden sich namhafte Hersteller wie Fossil, Casio, Morellato & Sector, Binda Group, Egana Goldpfeil und Elysee. Auch Premiumhersteller, unter anderem Chronoswiss, Alexander Shorokhoff und Raymond Weil, finden Jahr für Jahr ihren Weg nach München. Dieses Top-Angebot zog auf der inhorgenta europe 2008 über 30.000 Fachbesucher an. Davon kamen etwa ein Drittel aus dem Ausland: Zu Gast in München waren Fachbesucher aus 78 Ländern. Die Top 10 der Besucherländer: Österreich, Spanien, Niederlande, Schweiz, Großbritannien, Italien, Griechenland, Tschechische Republik, Ungarn und Polen. Die stärksten Zuwachsraten verzeichneten Bulgarien, die Tschechische Republik und Polen.

„Das „Forum Deutscher Zeitgeist“ passt ideal in unser Programm und in unsere Besucherstruktur“, erläutert Armin Wittmann. Gerade in den neuen Wachstumsmärkten im Osten bestehe eine hohe Nachfrage nach deutschen Qualitätsprodukten. „Hochkarätige Uhrenhersteller können sich auf der inhorgenta europe 2009 diese neuen Käuferschichten erschließen.“