Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012

Werner Pietsch

Neue Heimanwenderlösungen vereinen Cloud- und PC-basierte Schutztechnologien

Kaspersky Lab reagiert auf die immer komplexer werdende IT-Bedrohungslage und setzt bei den neuen Versionen von Kaspersky Internet Security und Kaspersky Anti-Virus auf die Kombination aus Cloud-Technologien und bewährtem Virenschutz. Dieser Hybrid-Ansatz bietet Anwendern zuverlässigen Schutz vor Internetbedrohungen jeglicher Art.

Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 sind ab Anfang Juni in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Ob Attacken über Twitter oder Facebook, illegale Suchmaschinenoptimierung für infizierte Webseiten oder Verbreitung von Schadprogrammen über Flash-Banner auf offiziellen Webseiten – die Bedrohungslage im Internet steigt ständig. Stuxnet hat gezeigt, dass Cyberkriminelle auf immer raffinierte Technologien setzen, um Malware zu verbreiten. Dabei spielt die Cloud auch bei den Kriminellen eine große Rolle.

Kaspersky Lab antwortet auf die immer raffinierter werdenden Bedrohungen und bietet mit Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 hybriden Schutz mit dem Besten aus Cloud- und konventionellen Technologien.

Kaspersky lab Internet Security 2012 - Untersuchung Scan

Die neuen Versionen der Kaspersky-Heimanwenderprodukte können durch den verstärkten Cloud-Schutz Schadprogramme schneller identifizieren und auf diese reagieren. Grundlage bildet die riesige, intelligente und in Echtzeit funktionierende Kaspersky-Datenbank. Die konventionellen Sicherheitstechnologien dagegen schützen den Rechner vor allem im Offline-Modus, beispielsweise vor Infektionen über USB-Sticks, schädliche Skripts oder fortschrittliche Rootkits.

Eugene Kaspersky, CEO und Mitgründer von Kaspersky Lab, erklärt: „Mit den neuen Versionen bieten wir PC-Sicherheit auf einem noch höheren Niveau. Denn unser hybrider Schutz bestehend aus herkömmlichen und Cloud-basierten Technologien schützt Heimanwender in Echtzeit vor Malware jeglicher Art. Und das bei einer gleichzeitig einfachen, schnellen und benutzerfreundlichen Bedienung.“

Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 bieten eine Reihe an neuen und verbesserten Funktionen:

Verbesserter Cloud-basierter Schutz
Der Informationsaustausch zwischen der auf dem Computer installierten Software mit den Cloud-basierten Datenbanken des Kaspersky Security Network gewährleistet schnellstmöglichen Schutz vor neuen IT-Bedrohungen und Spam. Der Vorteil: Anwender sind innerhalb weniger Sekunden geschützt, ohne dass sie auf ihrem Rechner große Datenmengen speichern müssen. Die neuen Heimanwenderlösungen reagieren dadurch flexibel auf die sich ständig ändernden Taktiken der Cyberkriminellen.

Neuer File Advisor
Mit nur einem Klick können Anwender die Reputation von Dateien auf ihrem Rechner überprüfen und so eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob sie eine Datei ausführen wollen oder nicht. Dabei können Anwender auch die geografische Verbreitung der Datei prüfen und so auf die Einschätzung von anderen Nutzern oder auf ähnliche Informationen aus den Cloud-Tracking und Response-Systemen von Kaspersky Lab zurückgreifen.  

Verbesserter URL Advisor
Dieses Modul warnt Anwender vor gefährlichen Links, zum Beispiel wenn Nutzer auf infizierte Webseiten oder Spammer-Seiten weitergeleitet werden.

Verbesserter Aktivitäts-Monitor
Mit diesem Modul haben Nutzer alle Programmaktivitäten ihres Computers im Blick. Sollte sich eine Anwendung verdächtig verhalten, wird der Nutzer gewarnt. Erkannte schädliche Programme werden automatisch entfernt, eventuelle Änderungen durch die Schadsoftware werden zudem rückgängig gemacht.

Verbesserter Komfort und Leistung
Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 bieten ein Höchstmaß an Leistung, so dass der Computer hinsichtlich Geschwindigkeit und Programmausführungen kaum beeinträchtigt wird.

Neue Benutzeroberfläche
Die neue Benutzeroberfläche ist einfach, intuitiv und nutzerfreundlich gestaltet, nun auch mit 3D- und Animationsgrafiken.

Kaspersky lab Internet Security - Hauptfenster

Neue Kompatibilität mit Touchscreens
Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 sind mit verschiedenen Touchscreen-Geräten kompatibel.  

Systemvoraussetzungen
Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 sind kompatibel mit den 32-Bit- und den 64-Bit-Versionen von Microsoft Windows XP bis zu Windows 7.  

Verfügbarkeit Kaspersky Internet Security 2012 und Kaspersky Anti-Virus 2012 sind ab Anfang Juni in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Fachhandel oder online unter www.kaspersky.de/store/ verfügbar.


.